SAM_7616.JPG
Streifen.jpg

GARDENS FOR GROWTH
INITIATIVE

LERNEN FÜRS LEBEN

Das Ziel der TOP Stipendien Initiative ist es, ambitionierten Kindern und Jugendlichen aus Honduras nach Abschluss der Grundschule eine weiterführende Bildungsmöglichkeit zu bieten. 

Da hauptsächlich fehlende finanzielle Mittel der Grund sind, warum die Kinder keine weiterführende Schule besuchen können, unterstützen wir einige Schülerinnen und Schüler mit dem TOP Stipendium, welches alle im Laufe des Schuljahres anfallenden Kosten abdeckt.

Gardens for Growth Icon (1).png
SAM_9803.JPG

Nicolle (12) lebt in einem kleinen ländlichen Dorf in Honduras. Nachdem sie die Grundschule erfolgreich abgeschlossen hat, gab es für Nicolle bislang keine Möglichkeit ihre Schulausbildung fortzusetzen. Die Gründe dafür sind zum einen, dass es in ihrer unmittelbaren Umgebung keine weiterführende Schule gibt. Zum anderen fehlen Nicolles Familie die finanziellen Mittel, um die nötigen Schulunterlagen, das Schulgeld sowie die Schuluniform zu bezahlen.

 

Um Kindern wie Nicolle die Chance zu bieten, eine weiterführende Schule besuchen zu können, haben wir die TOP Stipendien Initiative ins Leben gerufen. Das Stipendium knüpft an unsere bisherigen Initiativen an und deckt für vier ambitionierte Kinder aus unseren Partnergemeinden alle Kosten, die beim Besuch einer weiterführenden Schule anfallen. Damit investieren wir nicht nur in die Zukunft der Stipendiat*innen, sondern auch in die Zukunft der Gemeinden.

AUF DIESE WEISE KÖNNEN WIR...

  • Die akademischen Fähigkeiten der Kinder weiterentwickeln
     
  • Ihre soziale und emotionale Intelligenz verbessern
     
  • Ihnen bessere Berufsperspektiven bieten 
     
  • Ihre Chancen erhöhen, einen Weg aus der Armut zu finden 
     
  • Ihnen die Möglichkeit geben, Teenager zu sein (Bildung statt körperliche Arbeit) 
     
  • Sie ermutigen, als Leader ihrer Gemeinden, die nächste Generation zu inspirieren
Streifen.jpg

UNSERE STIPENDIAT*INNEN

Die Stipendiat*innen für das Jahr 2022 wurden auf der Grundlage von mehreren Kriterien ausgewählt. Diese setzen sich aus Motivation, Ambition und der finanziellen Situation der Eltern zusammen. Um auf Basis dieser Kriterien die am besten geeigneten Stipendiat*innen auswählen zu können, wurden interessierte Kinder gebeten, ein kurzes Bewerbungsformular auszufüllen. In diesem Formular wurden einige grundlegende Fragen gestellt, wie zum Beispiel: Warum möchtest du eine weiterführende Schule besuchen?  Was möchtest du mit deiner Sekundarschulbildung erreichen? Was sind deine Ziele?

Anhand der Bewerbungen wurden die folgenden vier Schüler für das Schuljahr 2022 ausgewählt: 
SAM_9654.JPG
Streifen.jpg

TATIANA

Alter: 12 Jahre

Community: La Montañita

Das mag sie an der Schule: Mathematik und Naturwissenschaften

Ihre Ziele für die Zukunft: Ein Studium zu absolvieren und Lehrerin zu werden

 "Ich weiß, dass ich

die bestmögliche Ausbildung brauche, um für das Leben gerüstet zu sein. Eines Tages möchte ich anderen helfen, das Gleiche zu tun!"

SAM_9680_edited.jpg
Streifen.jpg

MAINOT

Alter: 13 Jahre

Community: La Montañita

Das mag er an der Schule: Sport und Naturwissenschaften

Seine Ziele für die Zukunft: Studieren und einen guten Beruf erlernen

"Ich möchte meine Familie unterstützen können, ich möchte, dass sie stolz auf mich ist!"

SAM_9744.JPG
Streifen.jpg

GABRIELA

Alter: 14 Jahre

Community:  La Majada Verde

Das mag sie an der Schule: Mathematik, Fußball spielen und mit ihren Freunden zusammen zu sein

Ihr Ziel für die Zukunft: Rechnungswesen und Finanzen studieren

"Niemand in meinem Dorf hatte bisher diese Möglichkeit. Ich möchte in Zukunft jemand Bedeutendes sein!"

SAM_9329_edited_edited.jpg
Streifen.jpg

NICOLLE

Alter: 12 Jahre

Community:  La Majada Verde

Das mag sie an der Schule:  Alles über Pflanzen und Tiere zu lernen, Sport und mit Freunden zusammen zu sein

Ihr Ziel für die Zukunft: Krankenschwester werden

"Ich möchte eine bessere Ausbildung erhalten, um den Menschen in meiner Gemeinde zu helfen und mir selbst neue Möglichkeiten zu eröffnen!"

WEITERFÜHRENDE SCHULBILDUNG IN HONDURAS 

  • Die Einschreibungsrate für weiterführende Schulen lag in 2020 landesweit bei 43 %. In ländlichen Gebieten ist diese Zahl jedoch schätzungsweise deutlich niedriger (data.worldbank.org, 2022).

  • Lediglich 49 % der eingeschriebenen Schüler*innen schließen ihre weiterführende Ausbildung ab. In ländlichen Gebieten sind es gerade einmal 30% (UNICEF Data, 2021). 

Land_Honduras.png
Die Kosten für das TOP Stipendium belaufen sich auf rund 400€ pro Kind pro Schuljahr. Diese setzen sich aus Schulgebühren, Uniform, Büchern und Schulmaterialien, dem Transport zur Schule sowie einem einfachen Smartphone zusammen. Letzteres ist für den Lernerfolg entscheidend, da die von den Stipendiat*innen besuchte Schule lediglich am Wochenende stattfindet. Unter der Woche werden die Schulaufgaben per WhatsApp verschickt. 

Mit 42,5% trägt der Transport zur Schule den größten Anteil zu den Gesamtkosten bei. Das liegt daran, dass die weiterführende Schule in der nächst gelegenen Stadt Talanga liegt. Von den Communities der Stipendiat*innen ist Talanga ca. zwei Busstunden entfernt. Die weite Entfernung ist einer der Gründe, warum die Kinder nur am Wochenende anwesend sein müssen. 
chart (2).png
Streifen.jpg

DIE STIPENDIUMS KOSTEN IM ÜBERBLICK

SPOTLIGHT HONDURAS

UNTERSTÜTZE JETZT DIE TOP STIPENDIEN INITIATIVE

Streifen.jpg